Narkose und Dämmerschlaf – schmerzfrei Zahnbehandlung

Narkose und Dämmerschlaf – schmerzfrei Zahnbehandlung

Neben der herkömmlichen lokalen Betäubung setzt unsere Zahnarztpraxis zusätzlich auf Narkose, Lachgas und Analgosedierung (Dämmerschlaf). Somit können wir immer eine schmerzfreie Zahnbehandlung garantieren. Besonders für Angstpatienten stellen diese Alternativen eine gute Möglichkeit für eine unkomplizierte Behandlung dar. Darüber hinaus kommt bei chirurgischen Eingriffen, beispielsweise dem Entfernen von mehreren Weisheitszähnen oder dem Einsetzen von Implantaten, die Narkose prinzipiell immer zum Einsatz.

Vollnarkose beim Zahnarzt

Dank unseres praxiseigenen Anästhesisten können wir unsere Behandlungen auch unter Vollnarkose durchführen. Bei kieferchirurgischen Eingriffen oder dem Ziehen von Zähnen greifen wir, falls nötig, auf die Vollnarkose zurück, damit der Eingriff so schmerz- und problemlos wie möglich verläuft. Zudem können Behandlungen, die sich mit einer lokalen Betäubung über mehrere Sitzungen erstrecken würden, unter Vollnarkose an einem Tag durchgeführt werden. Ein Beispiel hierfür wäre das Ziehen aller vier Weisheitszähne an einem Tag. Aber auch als Angstpatient bieten wir Ihnen an, die Behandlung unter Vollnarkose durchzuführen, damit diese für Sie stress- und angstfrei verläuft.

Vorteile der Vollnarkose

• Schmerz-, angst- und stressfrei
• Potentiell weniger Sitzungen für eine Behandlung

Nachteile der Vollnarkose

• Nach größeren Eingriffen stärkere postoperative Wundschmerzen & Schwellungen möglich
• Risiko einer stärkeren postoperativen Nachblutung
• Voruntersuchung nötig

Analgosedierung (Dämmerschlaf) beim Zahnarzt

Die Analgosedierung, auch Dämmerschlaf genannt, bietet ebenfalls die Möglichkeit einer schmerzfreien Behandlung beim Zahnarzt. Im Gegensatz zur Vollnarkose sind Sie während des Dämmerschlafes ansprechbar, spüren aber dennoch keine Schmerzen. Durch das Beruhigungsmittel befinden Sie sich in einem Zustand von tiefer Ruhe und Entspannung.

Vorteile des Dämmerschlafs

• Schmerz-, angst- und stressfrei
• Keine Voruntersuchung nötig
• Geringere Belastung als eine Vollnarkose
• Auch für Kinder geeignet

Nachteile des Dämmerschlafs

• Nüchterner Magen (sechs Stunden davor keine Speisen, zwei Stunden davor kein Wasser oder Getränke)
• Bis zu zwei Stunden Ruhezeit nach der Behandlung

Lachgas beim Zahnarzt

Die Behandlung mit Lachgas ist besonders für Angstpatienten interessant. Durch die Verabreichung des Gases erreichen Sie innerhalb kürzester Zeit einen Zustand der absoluten Entspannung und innerer Ruhe. Dadurch wird auch die Angst um ein erhebliches Maß gemindert. Die zusätzliche lokale Betäubung nimmt zudem das restliche Schmerzempfinden, sodass die Behandlung schmerz- und angstfrei verläuft.

Vorteile von Lachgas

• Schnelle Wirkung
• Schmerz-, angst- und stressfrei
• Gute Verträglichkeit
• Verkehrstüchtigkeit nach der Behandlung

Nachteile von Lachgas

Nur bei unsachgemäßer Verwendung von Lachgas können Nebenwirkungen auftreten. Da wir uns als Zahnarztpraxis auf den Einsatz von Lachgas spezialisiert haben, brauchen Sie sich diesbezüglich keine Sorgen zu machen.

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema Vollnarkose und Lachgas beim Zahnarzt? Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an praxis@grau-vaut.de

Das ganze Jahr für Sie erreichbar.

  • MO – DO7.30 – 21.30 Uhr
  • FR8.00 – 16.00 Uhr
  • SAnach Vereinbarung
Mehr zur Praxis

Terminvereinbarung

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Das Praxisteam freut sich auf Ihren Anruf.
Tel. 0203 781 790.

Alle Kontaktdetails